zur Navigation springen

Über Straßen und Hinterhöfe : Rote Ampel überfahren: Polizei jagt 24-Jährigen durch Hamburg

vom

Sieben Streifenwagen und ein Hubschrauber verfolgten den Fahrer. Er stand unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol.

shz.de von
erstellt am 18.Okt.2017 | 17:07 Uhr

Hamburg | Rote Ampel überfahren und vor der Polizei geflüchtet: Am Dienstag hat sich ein 24-jähriger Mann in Hamburg eine Verfolgungsjagd geliefert, an der insgesamt sieben Streifenwagen und ein Hubschrauber der Polizei beteiligt waren. Die Beamten verfolgten den Fahrer, bis er zu Fuß in Hinterhöfe floh. Laut einer Sprecherin bekamen sie den Flüchtigen nicht zu fassen.

Erst nachdem ein 23-Jähriger, der die Verfolgungsjagd beobachtet hatte, den Täter wiedererkannte und gegen 15.30 Uhr die Polizei informierte, konnte der Mann festgenommen werden. Demnach stand er unter Einfluss von Drogen und Alkohol und hatte keinen Führerschein. Das Fluchtauto war seit April dieses Jahres abgemeldet.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert