Hamburg : Rot-Grün plant kürzere Haft für gemeinnützige Arbeit

Avatar_shz von 18. März 2019, 20:26 Uhr

shz+ Logo
Unter anderem auch wegen Schwarzfahren werden oftmals Ersatzfreiheitsstrafen verhängt, wenn die Betreffenden nicht zahlen können.

Unter anderem auch wegen Schwarzfahren werden oftmals Ersatzfreiheitsstrafen verhängt, wenn die Betreffenden nicht zahlen können.

105 Menschen haben im vergangenen Monat in Hamburger Gefängnissen gesessen, weil sie Geldstrafen nicht zahlen konnten oder wollten.

Hamburg | Sogenannte Ersatzfreiheitsstrafen sollen in Hamburg vermehrt durch gemeinnützige Arbeit verringert oder ganz abgewendet werden können. Das sieht ein Antrag der rot-grünen Koalitionsfraktionen für die Bürgerschaftssitzung in der kommenden Woche vor, wie b...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen