zur Navigation springen

Brand im Mehrfamilienhaus : Rollstuhlfahrerin stirbt bei Feuer in Hamburg

vom

An Freitagabend bricht in der Neustadt ein Feuer aus. Die Bewohner können sich retten, nur eine nicht.

Hamburg | Eine 56 Jahre alte Rollstuhlfahrerin ist am Freitagabend bei einem Brand in der Hamburger Neustadt gestorben. Die Frau habe sich vermutlich nicht mehr rechtzeitig aus ihrer Wohnung retten können, in der der Brand ausbrach, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

Von den anderen Bewohnern des Hauses sei niemand verletzt worden, da alle das Gebäude rechtzeitig verlassen konnten. Wie es zu dem Brand kam, sei zunächst noch unklar.

Die ausgebrannte Wohnung werde im Laufe des Tages untersucht, mit einem Ergebnis könne voraussichtlich am Sonntag gerechnet werden.

Neben Einsatzkräften der Feuerwehr sei außerdem ein Großraumrettungswagen im Einsatz gewesen, um die Bewohner des Hauses bei den kalten Temperaturen zu versorgen, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2015 | 09:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert