Im Krohnstiegtunnel : Rollerfahrer stirbt bei Unfall in Hamburg

Bei dem Unfall nahe des Hamburger Flughafens starb der Rollerfahrer noch am Unfallort.

shz.de von
21. August 2018, 07:06 Uhr

Hamburg | Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe des Hamburger Flughafens ist ein 54-jähriger Rollerfahrer tödlich verunglückt. Wie ein Polizeisprecher sagte, war der Mann aus bislang ungeklärter Ursache am späten Montagabend im Krohnstiegtunnel mit seiner Maschine von der Fahrbahn abgekommen. Er touchierte offenbar den rechtsseitigen Kantstein und stürzte zu Boden. Durch den Sturz verletzte sich der Rollerfahrer schwer und wurde noch bevor die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen von Ersthelfern und Polizeibeamten medizinisch versorgt. Trotz der durchgeführten Reanimationsmaßnahmen wies der Verunglückte keinerlei Lebenszeichen auf. Er verstarb noch am Unfallort.

Der Krohnstiegtunnel wurde für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme voll gesperrt. Die Ermittlungen, insbesondere zum Unfallhergang, dauern an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert