Im Krohnstiegtunnel : Rollerfahrer stirbt bei Unfall in Hamburg

Bei dem Unfall nahe des Hamburger Flughafens starb der Rollerfahrer noch am Unfallort.

Avatar_shz von
21. August 2018, 07:06 Uhr

Hamburg | Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe des Hamburger Flughafens ist ein 54-jähriger Rollerfahrer tödlich verunglückt. Wie ein Polizeisprecher sagte, war der Mann aus bislang ungeklärter Ursache am späten Montagabend im Krohnstiegtunnel mit seiner Maschine von der Fahrbahn abgekommen. Er touchierte offenbar den rechtsseitigen Kantstein und stürzte zu Boden. Durch den Sturz verletzte sich der Rollerfahrer schwer und wurde noch bevor die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen von Ersthelfern und Polizeibeamten medizinisch versorgt. Trotz der durchgeführten Reanimationsmaßnahmen wies der Verunglückte keinerlei Lebenszeichen auf. Er verstarb noch am Unfallort.

Der Krohnstiegtunnel wurde für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme voll gesperrt. Die Ermittlungen, insbesondere zum Unfallhergang, dauern an.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert



Nachrichtenticker