zur Navigation springen

Rahlstedt : Reizgas versprüht: Zehn Verletzte an Hamburger Gymnasium

vom

Gleich am ersten Schultag ein Zwischenfall: An einer Schule in Rahlstedt wurden Schüler durch Reizgas verletzt.

shz.de von
erstellt am 27.Aug.2015 | 17:51 Uhr

Hamburg | Durch Reizgas sind am ersten Schultag nach den Sommerferien acht Kinder und zwei Erwachsene an einem Hamburger Gymnasium leicht verletzt worden. Ein Unbekannter hatte einem Feuerwehrsprecher zufolge am Donnerstag Pfefferspray oder CS-Gas in einem Pausenraum der Schule versprüht.

Acht Schüler im Alter von 9 bis 12 Jahren sowie zwei Erwachsene kamen nach der Attacke mit Atemwegsreizungen in ein Krankenhaus. 25 Menschen untersuchte der Rettungsdienst insgesamt.

Ein Lehrer der Schule im Stadtteil Rahlstedt hatte die Kinder den Angaben zufolge erst wieder zum Unterricht geschickt, anschließend jedoch die Feuerwehr alarmiert, die mit knapp 40 Einsatzkräften anrückte. Hinweise auf den oder die Täter gebe es noch keine, sagte ein Polizeisprecher.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen