Corona-Krise im Norden : Reisemonat Juni bringt noch keinen Aufschwung für Hamburger Tourismus

Avatar_shz von 21. August 2020, 10:58 Uhr

shz+ Logo
Für das erste Halbjahr ergibt sich für das Hamburger Hotelgewerbe ein Minus von 56,5 Prozent bei der Zahl der Gäste.

Für das erste Halbjahr ergibt sich für das Hamburger Hotelgewerbe ein Minus von 56,5 Prozent bei der Zahl der Gäste.

Es gab 68 Prozent weniger Übernachtungen als im Vorjahresmonat. Aus dem Ausland kamen nur noch 18.000 Gäste

Hamburg | Die Corona-Krise belastet den Hamburger Tourismus weiter deutlich. Auch im Juni ging die Zahl der Übernachtungen gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres um mehr als 68 Prozent auf 452.000 zurück, teilte das Statistikamt Nord am Freitag in Hamburg mit....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen