Hamburg-Langenhorn : Reihenhaus in Flammen – Mann stirbt nach Wohnhausbrand

Im Untergeschoss des Hauses geriet in der Nacht zu Mittwoch Unrat in Brand. Der 55-jährige Bewohner starb im Krankenhaus.

shz.de von
11. April 2018, 08:07 Uhr

Hamburg | Ein 55-jähriger Mann ist nach einem Brand in einem Reihenhaus in Hamburg-Langenhorn gestorben. Wie die Feuerwehr am Mittwochmorgen mitteilte, war in der Nacht Unrat im Untergeschoss in Brand geraten.

Die Einsatzkräfte konnten den Mann bergen und in ein Krankenhaus bringen. Dort verstarb er aber wenig später. Der Mann war allein in dem Haus, weitere Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache war zunächst unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert