Solidarität in der Corona-Krise : Reemtsma Cigarettenfabriken spenden 300.000 Euro für Hamburger Obdachlose

Avatar_shz von 08. April 2020, 16:58 Uhr

shz+ Logo
In Hotelzimmer einziehen können in Hamburg nach einer Spende bis zu 250 Obdachlose.

In Hotelzimmer einziehen können in Hamburg nach einer Spende bis zu 250 Obdachlose.

Bis zu 250 Obdachlose sollen in Hotels untergebracht werden. Erste Unterkünfte in der Hansestadt wurden bereits bezogen.

Hamburg | Für die Unterbringung von bis zu 250 Obdachlosen aus Hamburg hat das Unternehmen Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH mit Hauptsitz in der Hansestadt 300.000 Euro gespendet. Mit Hilfe des Geldes sollen die Menschen in den kommenden vier Wochen in verschiedenen Hotels im Stadtgebiet untergebracht werden. Ziel ist laut Reemtsma und Diakonie Hamburg „eine sic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen