Hamburg-Bahrenfeld : Randalierer in Containerdorf sorgt für SEK-Einsatz

Das SEK auf dem Weg zu dem Randalierer.

Das SEK auf dem Weg zu dem Randalierer.

Der Mann bedrohte Mitarbeiter der Unterkunft. Spezial-Einsatzkräfte nahmen ihn fest.

shz.de von
07. Juni 2018, 17:15 Uhr

Hamburg | Am Donnerstagnachmittag hat ein Mann in einer Wohnunterkunft in Bahrenfeld randaliert und einen Großeinsatz von Polizei, SEK und Feuerwehr ausgelöst. Gegen 13:50 Uhr wurde die Polizei in ein Containerdorf an der Luruper Hauptstraße gerufen. Dort soll nach ersten Angaben der Polizei-Pressestelle ein Mann randaliert und Mitarbeiter der Unterkunft bedroht haben. Die Beamten konnten ihn in einem Raum separieren und forderten Verstärkung in Form des Sonder-Einsatzkommandos an.

Insgesamt waren etwa zwölf Streifenwagenbesatzungen, eine Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE), Rettungswagen und Notarzt sowie das SEK im Einsatz. Der Randalierer wurde bei einem Zugriff durch die Spezial-Einsatzkräfte festgenommen. Rettungskräfte untersuchten ihn vor Ort. Anschließend wurde der Mann mit einem Streifenwagen abtransportiert. Das Gelände um die Wohnunterkunft musste für etwa eine Stunde gesperrt werden. Weitere Hintergründe sind bisher unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert