Nur noch 45 Prozent Fahrgäste : Rätselraten um Corona-Ansteckungen im Hamburger Verkehrsverbund

Lorenz 4,5x6-1.jpg von 15. Januar 2021, 19:07 Uhr

shz+ Logo
Um Fahrgäste zu schützen, lassen die Verkehrsunternehmen im HVV ihre Fahrzeuge regelmäßig desinfizieren.

Um Fahrgäste zu schützen, lassen die Verkehrsunternehmen im HVV ihre Fahrzeuge regelmäßig desinfizieren.

Auf der Suche nach Infektionsrisiken gerät plötzlich auch der ÖPNV unter Verdacht - trotz aller Vorsichtsmaßnahmen.

Hamburg | Trotz Corona und Lockdown: Täglich sind in der Metropolregion Hamburg weiterhin mehr als eine Million Menschen in Bussen und Bahn unterwegs. Bisher galt die Ansage von Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) aus dem Sommer: „Die Fahrgäste sollen sich wohlfühlen und brauchen keine Angst vor einer Corona-Ansteckung zu haben, wenn sie sich weiter an die Mask...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen