Geltendes Einreiseverbot für SH : Radpendler und Fußgänger werden an der Landesgrenze zu Hamburg nicht mehr kontrolliert

Avatar_shz von 07. April 2020, 16:09 Uhr

shz+ Logo
Schleswig-Holstein geht einen Sonderweg bei der Kontrolle der Landesgrenzen.
Schleswig-Holstein geht einen Sonderweg bei der Kontrolle der Landesgrenzen.

Darauf haben sich Peter Tschentscher und Daniel Günther bei einem Telefonat geeignet – weitere Lockerungen gibt es nicht.

Hamburg | Hamburger Fußgänger und Radfahrer werden im Nahbereich der Landesgrenze zu Schleswig-Holstein nicht mehr auf das wegen der Corona-Pandemie geltende Einreiseverbot hin kontrolliert. Weiterlesen: Kommentar zu Bußgeldern: Jetzt übertreibt es Schleswig-Holstein Touristen bleiben weiterhin im Visier der Ordnungsämter Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentsche...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen