Hamburg : Radlerin muss plötzlich Dackel ausweichen: lebensgefährlich verletzt

In einer Seitenstraße der Reeperbahn kam es nach missglücktem Ausweichmanöver zu einem schweren Unfall.

shz.de von
04. Juni 2018, 09:47 Uhr

Eine Radfahrerin ist in Hamburg bei dem Versuch, einem plötzlich über den Radweg flitzenden Dackel auszuweichen, gestürzt und lebensgefährlich am Kopf verletzt worden. Das Tier sei seinem Herrchen gefolgt, der den Radweg an einer Seitenstraße der Reeperbahn bereits überquert hatte, teilte die Polizei am Montag mit.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert