Hamburg : Radfahrer wird unter Auto begraben – schwer verletzt

Zwei Autos stoßen zusammen, eines der beiden schleudert anschließend gegen den Radfahrer. Lebensgefahr besteht nicht.

shz.de von
26. Juli 2018, 19:12 Uhr

Hamburg | Bei einem Verkehrsunfall im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld ist ein Fahrradfahrer unter einem Auto begraben und schwer verletzt worden. Der Polizei zufolge war am Donnerstagnachmittag ein Auto des Jugendschutzes der Polizei mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen. Dieser wurde anschließend gegen ein Fahrrad geschleudert und begrub den Radfahrer unter sich. Passanten halfen dabei, den Mann zu befreien. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand jedoch nicht, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Ursache für den Zusammenstoß war zunächst unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert