Hamburg-Finkenwerder : Radfahrer bei Unfall mit Auto schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen

Ein 55-Jähriger Radfahrer liegt nach einem Unfall im Krankenhaus . Die Polizei vermutet ihn als Unfallverursacher.

shz.de von
08. August 2018, 13:17 Uhr

Hamburg | Bei einem Verkehrsunfall im Leegerwallin in Hamburg-Finkenwerder am Mittwochmorgen ist ein 55-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd ermittelt und bittet mögliche Zeugen, sich bei der Polizei zu melden.

Der Unfall ereignete sich, als der Radfahrer in Fahrtrichtung Hein-Saß-Weg unterwegs war. Nach dem Stand der Ermittlungen übersah an der Kreuzung möglichweise einen von rechts kommenden Pkw, der Vorfahrt hatte. Die Wucht des Zusammenpralls schleuderte den Radler über die Motorhaube des Wagens. Daraufhin sei er auf dem Gehweg zum Liegen gekommen, berichtet die Polizei. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus gebracht, es besteht keine Lebensgefahr.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-54961 beim Verkehrsunfalldienst Süd zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert