Hamburg Altona : Pulver sorgt für Einsatz in Hamburger Briefzentrum

Post
Foto:
1 von 1

22 Einsatzkräfte waren im Briefzentrum im Einsatz, um das Pulver sicherzustellen.

Ein defekter Toner einer Druckpatrone versetzt das Personal in Alarmbereitschaft.

shz.de von
10. Oktober 2017, 11:07 Uhr

Hamburg | Mitarbeiter eines Briefzentrums hatten am Montag bemerkt, dass ein unbekanntes gelbes Pulver aus einem Briefumschlag ausgetreten war. Daraufhin wählten sie den Notruf. Feuerwehr, Rettungskräfte  sowie Spezialkräfte der Technik- und Umweltschutzwache rückten an.

Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, hatten sämtliche Mitarbeiter den betroffenen Bereich verlassen. Eine erste Erkundung des Einsatzleiters ergab, dass keine der anwesenden Personen mit dem in mehreren Spuren an der Sortieranlage ausgetretenen Stoff in Kontakt gekommen war.

Nach Absicherung der Einsatzstelle entnahm ein Trupp ausgestattet mit Atemschutzanzügen eine Probe. Die anschließende Analyse ergab, dass es sich bei dem ausgetretenen Stoff um Toner aus einer beschädigten Farbkartusche handelte. Der Umschlag wurde der Polizei übergeben.

Insgesamt waren 22 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Hamburg vor Ort im Einsatz.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert