Kinderwahlbüro 2020 : Projekt des Fundus-Theaters fordert das Wahlrecht für die Jüngsten

Avatar_shz von 16. Oktober 2020, 18:20 Uhr

shz+ Logo
An der Urne konnten Besucher der Ausstellung per Ballwurf über die Einführung des Wahlrechts abstimmen.
An der Urne konnten Besucher der Ausstellung per Ballwurf über die Einführung des Wahlrechts abstimmen.

Schüler einer sechsten Klasse der Stadtteilschule Niendorf beschäftigten sich mit Politik. Forderungen an Familiensenatorin Melanie Leonhard übergeben.

Hamburg | Glückliche Tiere. Sauberes Wasser. Hilfe für Obdachlose. Und viel Glitzer in der Stadt. Nur einige Wünsche von Hamburger Kindern an die Politik. Formuliert im Rahmen des Kinderwahlbüros 2020, ein Projekt am Fundus-Theater in Hasselbrook zur Bürgerschaftswahl. Anfang des Jahres beschäftigte sich eine sechste Klasse der Stadtteilschule Niendorf dort mit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen