zur Navigation springen

Einsatz in Hamburg : Polizistin schießt auf Angreifer in St. Georg

vom

Als ein 24-Jähriger mit einem Messer auf die Beamtin zustürmt, gibt sie einen Schuss ab und trifft ihn in den Bauch.

shz.de von
erstellt am 10.Sep.2017 | 11:09 Uhr

Hamburg | Bei einem Einsatz im Hamburger Stadtteil St. Georg hat eine Polizistin auf einen Mann geschossen, der mit einem Messer in der Hand auf sie zugestürmt war. Der 24-Jährige wurde im Bauchbereich getroffen und lebensgefährlich verletzt.

Die Beamten waren am Samstagabend gegen 20 Uhr wegen einer Schlägerei zu einer Jugendwohnung gerufen worden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als der 24-Jährige dann mit der Waffe auf die 31 Jahre alte Beamtin zustürmte, griff die Polizistin zu ihrer Waffe und gab einen Schuss ab, der den 24-Jährigen im Bauchbereich traf. Der polizeibekannte Angreifer brach daraufhin zusammen. Er war zunächst noch ansprechbar. Zwischenzeitlich bestand Lebensgefahr. Nach einer Notoperation ist sein Zustand am Sonntag aber stabil.

Im Verlauf des Polizeieinsatzes wurden eine 17-Jährige und ein 22-Jähriger durch den Einsatz von Pfefferspray verletzt. Sie kamen zur Behandlung in Krankenhäuser.

Gegen den 24-Jährigen wird wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen