Hamburg-Rahlstedt : Polizei stürmt Haus von Heroin-Dealer

shz+ Logo
Die Einsatzkräfte verschafften sich Zugang zur Wohnung des Verdächtigen.

Die Einsatzkräfte verschafften sich Zugang zur Wohnung des Verdächtigen.

Der 50-Jährige war in den vergangenen Jahren mehrfach mit Drogendelikten bei der Polizei aktenkundig geworden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. September 2019, 10:24 Uhr

Hamburg | Um sechs Uhr heute Morgen rammte die Hamburger Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) die Glaseingangstür zu einem Reihenhaus in Rahlstedt auf, dann stürmten die Polizisten das Haus. Im Mittelpunkt ...

Hbrgamu | mU sshce hrU hteue egornM aemrmt ied ermgaruHb gusiieeBhws-rcsne und eeihtasemetFihnn EFB)( edi egrnsGslgtaüani uz enmie neisauRhhe ni lahdRetst afu, nnad rtmesünt ied einPstozil sda sa.uH

Im pMilneukttt der rtultEgmnine hstte eni eäjg5-ri0rh ävntfie,Rristchntsaueigt red in dne rveeanngnge rnaJhe iterseb hcfearhm imt nieesvcnehred einnodkregelDt ibe red izloiPe anuiktngdek ew.rdu ieD eensneut mnettuEnlrig lsenol ishc nnu reiwed afu nde herctaVd dse ewmggbesäirßne snHelad dnu dse ezssitBe nvo gihtsnecaRuf hzein.bee

HLMXT kcBlo | litncBmroiahlotu ürf irtlk Ae

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert