Hamburg-Rahlstedt : Polizei stürmt Haus von Heroin-Dealer

shz+ Logo
Die Einsatzkräfte verschafften sich Zugang zur Wohnung des Verdächtigen.

Die Einsatzkräfte verschafften sich Zugang zur Wohnung des Verdächtigen.

Der 50-Jährige war in den vergangenen Jahren mehrfach mit Drogendelikten bei der Polizei aktenkundig geworden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. September 2019, 10:24 Uhr

Hamburg | Um sechs Uhr heute Morgen rammte die Hamburger Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) die Glaseingangstür zu einem Reihenhaus in Rahlstedt auf, dann stürmten die Polizisten das Haus. Im Mittelpunkt ...

maHbugr | Um shsec Uhr hteeu eongrM rtemma ied reagurmbH nwecrB-ssiihguese ndu hFsatmeihetneien (E)BF dei ntüngGalgisrsea zu emein nhiaesuRhe ni tthedsRla a,uf dnna tmstenür die lotPienszi das .uHsa

Im itlpeunMttk rde tuliermngEtn etths ien erih-jr50äg ceäifsgtrtntihtsi,avuRen rde ni end veegenrnang nJareh esibret chmferah mit enrhvisenedec Dornielgnetdke ieb erd Pizeoil udetkiagnkn wedur. eDi entnsuee rniuEtnlgetm elonls isch nnu reeiwd uaf den tdecahVr esd gwbgäiremeßnes Hlneads dnu esd sBesietz vno enhtuRisacgf eiezhebn.

HMXLT Blkoc | nuiBtoatomrclhil rfü iAtl ekr

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert