zur Navigation springen

Youtube-Star : „Polizei-Sirenen Prank“ in Hamburg – Polizei ermittelt gegen Leon Machère

vom

Schon einmal geriet der 24-Jährige wegen eines Videos mit der Polizei aneinander. Dazugelernt hat er offenbar nicht.

Hamburg | Youtube-Star Leon Machère (24) hat mal wieder Ärger mit der Polizei. Weil er in einem Video mit Blaulicht durch die Hamburger Innenstadt gefahren ist und Passanten anhielt, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Amtsanmaßung eingeleitet, wie die Polizei am Dienstag in Hamburg bestätigte. Zuvor hatte „Die Welt“ berichtet. Unter dem Titel „Polizei-Sirenen Prank!“ hatte sich Leon Machère (bürgerlich Rustem Ramaj) mit Blaulicht durch die Stadt fahren lassen und Passanten kontrolliert. Er forderte sie unter anderem auf, sich auszuziehen oder Liegestütze zu machen.

Bereits im Februar hatte Leon Machère ein Video veröffentlicht, in dem er und weitere Mitstreiter eine Festnahme-Situation vortäuschten. Dazu laufe ein Verfahren wegen des Missbrauchs von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen, bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hamburg.

Im März war Machère, der zwei Millionen Fans im Internet hat, bei einer Werbetour in Augsburg festgenommen worden. Vor wenigen Tagen hatte eine spontane Autogrammstunde in Bottrop für einen Massenauflauf gesorgt.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Jul.2017 | 16:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen