Hamburg : Polizei nimmt Straßendealer fest: findet 143.000 Euro

Avatar_shz von 12. Mai 2022, 13:29 Uhr

shz+ Logo
dcx_process_dpa_weblines_wireq_story_createmediaimportjobs-7kyki9hwddw1mkk53df.jpeg
ARCHIV - Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

„Szenetypische Austauschhandlungen“ haben die Polizei in Hamburg auf die Spur eines Drogendealers gebracht, der wohl im großen Stil in der Nähe des Hauptbahnhofs Rauschgift verkauft hat. Der Mann war den uniformierten Beamten am Mittwochnachmittag in der Nähe des U-Bahnhofes Lohmühlenstraße aufgefallen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als sie den Mann kontrollieren wollten, habe der sich heftig gewehrt und sie dabei leicht verletzt. Der 36-Jährige konnte mithilfe weiterer Einsatzkräfte überwältigt und überprüft werden. Dabei wurden 300 Kügelchen Kokain, mehr als 400 Euro mutmaßliches Dealgeld und vier Mobiltelefone gefunden.

Bei der anschließenden Durchsuchung sei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen