Reeperbahn : Polizei Hamburg zieht erneut gold-foliertes Auto aus dem Verkehr

shz+ Logo
Unzulässiger Glanz: Weil die Folie andere Verkehrsteilnehmer blenden könnte, muss der Halter sie wohl entfernen, bevor er wieder fahren kann.

Unzulässiger Glanz: Weil die Folie andere Verkehrsteilnehmer blenden könnte, muss der Halter sie wohl entfernen, bevor er wieder fahren kann.

Der Mercedes C63 AMG wurde sichergestellt. Es ist bereits das dritte Auto mit Goldfolie, das in Hamburg gestoppt wurde.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
10. Juli 2019, 16:58 Uhr

Hamburg | Die Spritztour über die Hamburger Reeperbahn endete für einen Mercedes-Fahrer am Mittwochnachmittag wohl anders als gedacht: Die Polizei stellte den getunten Mercedes C63 AMG sicher. Der Grund: die goldfa...

amrHubg | Dei iptzrSoutr ebür dei arrHugemb rbReapnehe endete üfr nieen -echrsraMeerFde ma ttaigwhMhttncmoica hlwo ednsra als ehdtc:ga ieD iielzPo elstelt edn nteutgen ecedreMs C36 MAG ch.srie eDr ud:Grn eid obnrdglfeae ieolF, tim dre ads uhFrgeaz vdeterle arw, tis hwol citnh usl.igszä iDe ilFeo öknten eedarn Vlhtrekeermeenrhsi en.delnb aheDr zeong die enBtema end aWgne tmi smotinecrlhewnf-räeidhs hKnnzieecne sua med e.Vkhrre

sE ist htcni rde rtese loa„wGn“egd der hcurd dei ueagrmbrH ziieoPl eseheilglcstrt .rweud tseBrei im rpAli enelltts eeatBm edr kooS tArpouseo inene -ellorondfgite ohesrcP Paareanm udn ienne oLgimiarnbh echir.s

HXTLM Block | aoilnotilmhtucBr rfü t lrikAe

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert