Reeperbahn : Polizei Hamburg zieht erneut gold-foliertes Auto aus dem Verkehr

shz+ Logo
Unzulässiger Glanz: Weil die Folie andere Verkehrsteilnehmer blenden könnte, muss der Halter sie wohl entfernen, bevor er wieder fahren kann.

Unzulässiger Glanz: Weil die Folie andere Verkehrsteilnehmer blenden könnte, muss der Halter sie wohl entfernen, bevor er wieder fahren kann.

Der Mercedes C63 AMG wurde sichergestellt. Es ist bereits das dritte Auto mit Goldfolie, das in Hamburg gestoppt wurde.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
10. Juli 2019, 16:58 Uhr

Hamburg | Die Spritztour über die Hamburger Reeperbahn endete für einen Mercedes-Fahrer am Mittwochnachmittag wohl anders als gedacht: Die Polizei stellte den getunten Mercedes C63 AMG sicher. Der Grund: die goldfa...

bHrgaum | Die uritroSzpt breü ied earbgmHru bhrneaepRe nedeet frü innee haMerresrd-ceeF am oaathtgtitwhimcMcn owlh enards asl hec:atgd eiD izielPo eltlset den utnenteg eMrdseec 36C MAG .rhcsie Dre dG:nru eid bdereolfagn lo,eFi imt erd sad gauzrFhe dteevler aw,r sit wlho chnti uszgsläi. iDe eolFi nkteön nereda eeetemehhlikrVrnsr delbne.n harDe zogen edi enateBm ned geWan tim sei-lärwfsemtoennhrhcdi Kheeicneznn sua dme ee.khrVr

Es ist itchn edr rtsee nea“„Glgdwo erd rudhc dei mreuHabrg zilPoei egssilrhlettce d.ewru reBeits mi lpriA tslntlee atmeBe red kSoo euosprAto neein oefiogdtr-llne hcePsor Paaremna und enine imghonbairL i.serhc

MTXLH klBco | tioalcmhulnBotri frü rektliA 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert