Hamburg 2019 : Polizei greift 16 Mal zur Pistole – 13 Mal davon gegen Tiere

Einmal richtete sich der Einsatz der Schusswaffe gegen einen Mann. Zwei Mal feuerten die Polizisten Warnschüsse ab.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
09. Juni 2019, 11:19 Uhr

Hamburg | 16 Mal haben in diesem Jahr Hamburger Polizisten im Einsatz von ihrer Schusswaffe Gebrauch gemacht, davon 13 Mal gegen gefährliche, kranke oder verletzte Tiere. Das geht aus der Senatsantwort auf eine Sch...

bgaHurm | 61 laM abhne ni eesimd hraJ bmrruHega Peznslioit im ztEaisn onv irhre aSucfwhsesf Gcrabuhe ,hmgeact dnoav 31 aMl engeg i,erhäcehfgl kanekr oerd etvezlrte r.eieT asD ghte sua erd rattSnaweonst auf neei hSiecfcrhilt iKnlee gArnafe dse BnDesettrrg-rüegboUanacdefChs zKlaeri-nH Wlnahroz eorrh.v

nI nmeei Flal irtechet hsci dre Eanzits enegg eeinn .eehsMnnc Deabi war ma 2.2 Mia im iltetdatS rhaHbuscu ein nnaM coersenshs ne,drwo edr mti eimen eMessr fau osienizltP oengalnsegg w.ar eZmlwia hettän Bmetae uedzm saüseshWcrn ebtfr.uaeeg

:lsWeenetire Pelizoi tseierchß Agrnireef bei tzsEnai ni ru-ucaumharsgbbHH

2108 gba se tgeainsms 42 nwesaefsfäsiSenhztuc – eizw geneg ne,cneshM 02 eggen rTiee ndu wzei ssaWhnr.scüe Peiidvltgil„lneszuzoso its nie ifgeehchälrr J.bo Der sennneoenb Aterbi reeruns zslnPteiniino udn ztisliPeon sti es zu ,arndvnkee ssda cihs rde ahfunShfbasucgewscre in nzreGen ähl“,t taegs ola.Whzrn sDas nilcshhfotfeic ermim mrhe rsuhucSasfgefebnwcha gegen Tiree wditneong sie, laess aerb ocrenuh.haf

Nahc nbnaegA eisne rpeiilsecPszehro eedhltna es shic eib dne ienäsEnzt zum nögerßt Tiel um rvezteelt ir,eeT ied nov Ptonzelsii etaw nach lnädelfnliuW tgeeött newdre s.umnste 0281 wdrue atul snotrnaattSew hcau ehscs laM itm oethnlsacMpinsien ufa eeirT .ssoesncehg ieB oßergn eenriT eiw Kehün nönke die heöher lutrDghsckcashrfa siedre enffWa vno Veoltri sei,n tsega erd elrhei.crsiezopP

MLHXT oklcB | ohmilrttlaocnuBi rüf e rtkAli

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert