Hamburg : Polizei findet verschwundenes Kind

Der Dreijährige war seinem Vater davon gelaufen. Doch der Ausreißer konnte schnell ausfindig gemacht werden.

shz.de von
27. März 2017, 07:21 Uhr

Hamburg | Ein Dreijähriger ist am Sonntag in Hamburg seinem Vater entwischt - und blieb zunächst verschwunden. Das Kind war am Nachmittag auf dem Heimweg mit seinem Tretroller vorausgefahren und dann in einer Menschenmenge verschwunden, wie die Polizei mitteilte.

Nachdem die Suche des Vaters erfolglos blieb, rief der  Vater die Polizei. Schon kurz darauf wurde die Bundespolizei über ein Kind informiert, das sich alleine an der Haltestelle Sternschanze aufhielt. So konnten die Einsatzkräfte für eine schnelle Familienzusammenführung sorgen.

Während der Vater äußerst besorgt gewesen sein soll, habe der Ausreißer den Trip sehr entspannt genommen, teilte die Polizei mit.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert