Wahl in Hamburg 2015 : Pinke FDP im Wahlkampf: Lindner unterstützt Suding

Schafft die FDP den Einzug in die Bürgerschaft? FDP-Parteichef Lindner unterstützt Katja Suding heute in Hamburg.

shz.de von
15. Januar 2015, 07:19 Uhr

Hamburg | Mit Bundeschef Christian Lindner und Spitzenkandidatin Katja Suding startet die Hamburger FDP am Donnerstag (19 Uhr) in den Bürgerschaftswahlkampf. Auch Lencke Steiner, FDP-Spitzenkandidatin für die Wahl in Bremen, soll bei der öffentlichen Veranstaltung auftreten. Die Wahlen in Hamburg am 15. Februar und in Bremen am 10. Mai werden zugleich erste Bewährungstests für die Imagekampagne der FDP: Seit wenigen Tagen wirbt die Partei mit einem pinken Logo und dem Schriftzug „Freie Demokraten“ um die Gunst der Wähler.

Das neue Logo der FDP.
Das neue Logo der FDP.
 

Die Hamburger Kandidatin Suding war bereits mit dem Slogan „Unser Mann für Hamburg“ und einer umstrittenen Aufnahme ihrer Beine in der „Tagesschau“ in die Diskussion geraten. Die ARD entschuldigte sich bei Suding für den Kameraschwenk. Die 39-Jährige reagierte jedoch gelassen: „Jetzt weiß jeder, dass ich mit meinen sportlichen Beinen die Fünf-Prozent-Hürde mit Sicherheit überspringen werde, ganz locker“, sagte sie.

Um dieses Video ging es:

<iframe width="560" height="315" src="//www.youtube.com/embed/iYpDd-cC6g8" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

„Nach den schlechten Ergebnissen in Ostdeutschland wollen wir wieder reinkommen, das ist unser vorrangiges Ziel“, beschrieb der innenpolitische Sprecher Carl Jarchow das bescheidene Ziel für den Wahlabend. Punkten will die Partei mit den Themen Bildung und Wissenschaft: Schulen sollen eigenständiger werden, heißt es im Wahlprogramm. Außerdem sollen besonders begabte Kinder bessere Förderungen erhalten, Studiengebühren werden befürwortet.

Doch trotz einer Verbesserung in den vergangenen Wochen droht die FDP den erneuten Einzug in das Parlament laut Umfragen mit vier Prozent der Stimmen knapp zu verpassen. Bei der Wahl 2011 erhielten die Liberalen noch 6,7 Prozent.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen