Wirtschaft in HH : Philips streicht 200 Stellen in Hamburg

shz_plus
Der Unternehmenssitz der Philips Deutschland GmbH in Hamburg. /Archiv

Der Unternehmenssitz der Philips Deutschland GmbH in Hamburg. /Archiv

Die Produktion von Röntgensystemen soll in die Niederlande verlagert werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
08. November 2018, 10:19 Uhr

Hamburg | Der niederländische Elektronikkonzern Philips will am Standort Hamburg rund 200 Stellen streichen. Das berichtet das Hamburger Abendblatt. Demnach soll vor allem die Produktion von Röntgensystemen in die ...

mHgbura | Dre lnehsdderäciein nztrikkroneeoEnkl hsPiilp lliw ma tonrtSad gaHbrum drun 002 etlenlS ncerei.sht Das tierectbh asd emgaubrHr btdtn.aebAl ehcmDna losl orv laeml dei iPouktrdon onv sösyRntgtnemnee in die lenNeddriea lrvgreate ,endewr eelTi erd ktcnglwuinE senoll fitgnük ni idennI eniagldstee .iens

sWa asu nde Mtarebetriin wd,ir its zertedi ncoh akn.url wcsfreenhGtkae ndu ettbriraesB owlnle gbbteeednbritsie dgüigenKnnu nndreevr,hi dei rtsüuscäfGfghehn ,rütfp nnrwiiefe ebtMraiiter ni rnnedae ichreBeen etsintezge reednw nkennö sal hbire.s

reD anSotdtr in Hrgbamu sit udziägnts rfü tsae,nlhucdD Ötcshriere und die zehSiwc udn cteshigäfbt rudn 0029 Metiriera.tb iDe Pooduktirn nov öentnmytRensgse tah trdo iset edEn red e92r01 Jaher tTio.irnda Bis 0202 lslo ied enlggVerrau ni ied eiradedNnle sahbosnlgeces ie.ns

zur Startseite