Wirtschaft in HH : Philips streicht 200 Stellen in Hamburg

shz+ Logo
Der Unternehmenssitz der Philips Deutschland GmbH in Hamburg. /Archiv

Der Unternehmenssitz der Philips Deutschland GmbH in Hamburg. /Archiv

Die Produktion von Röntgensystemen soll in die Niederlande verlagert werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
08. November 2018, 10:19 Uhr

Hamburg | Der niederländische Elektronikkonzern Philips will am Standort Hamburg rund 200 Stellen streichen. Das berichtet das Hamburger Abendblatt. Demnach soll vor allem die Produktion von Röntgensystemen in die ...

bmHrgau | Dre dnesiedlcrehäni Erklozenekionkrtn lhisPip iwll ma rtndSaot mubrgHa nudr 002 Sletnle e.thcnsire Dsa irteehctb asd rHrmeagub edbbtAt.nal anmcehD olls orv lemal die ndroPiutko onv ngRysneönmtsete ni edi edlneerdNia ralergtev enwrde, ileeT erd nkitunEcwgl lenlos igünktf ni eidnIn stedenaelig sine.

saW aus edn ieatrMietbrn wdir, sti dieretz ncho .klruna cheawrkefGtesn nud rtarbBeeist lelnwo dbiinebtrsegtebe endgnünguKi eniedrnhvr, ide Gscüufftgehänrsh pfürt, nrwifeeni aeiibterrtM in dnreena Bchieneer igzeetsnte nwdere nköenn las sbi.erh

eDr oStdrtna in Habgurm tsi dguiztäsn üfr u,hnelcDdtas rÖitheresc dun ide hczSiew nud tecsfigbäth ndur 2900 eMi.riebtart eDi rutoikndoP nvo tneRytsneönsgem hta rdto esit Edne edr r2190e Jerha d.oTarinit Bsi 0220 lslo ide egrneruglVa ni die aeNrniededl lehgesaonbcss e.isn

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen