Hamburgs Bürgermeister : Peter Tschentscher: Viele Erkrankungsfälle nötig für Corona-Immunsystem

shz+ Logo
Peter Tschentscher sagte auf einer Pressekonferenz, dass ungefähr 80 Prozent der Infizierten gar nicht erkrankten.

Peter Tschentscher sagte auf einer Pressekonferenz, dass ungefähr 80 Prozent der Infizierten gar nicht erkrankten.

Der Bürgermeister und habilitierte Labormediziner erklärte, das beste Mittel gegen einen Virus sei das Immunsystem.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
17. März 2020, 15:55 Uhr

Hamburg | Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hält es grundsätzlich für sinnvoll, dass möglichst viele Menschen mit dem Coronavirus in Kontakt kommen. „Wir werden viele Erkrankungsfälle haben. Das ist a...

abHgumr | rgsmHaub rüreimgeerstB eretP etchscnrTehs SP)(D htäl se drhzlutsäginc rfü l,iolvnns sdas öshmlticg eveil sMnnehce mit dem sCnorirovau ni tKokatn .okenmm Wi„r eedwrn levie kfurknnsäelagErl anbeh. sDa tis hauc ,swtea asw jetzt genntidwo s,ti newn man se lma so agesn “dfra, sgtea hhtssecTcren am eDtnisag auf eerin erzeneosskfrePn.

Alle guueinkalnEncwtlntek le uzm Cvnosurrnoi ai eunrmse kLeivircte ndu auf der oDsizrsn/oo.ectreseies .adh

Zru grgnBndeuü kertelrä der aerittihibel adeLirz:eobimnr D„sa rimeskswat tMliet eggen sad sVuri ist neurs smysneuImmt lsb.s“te Dsesie baeh iesrbh arbe eenik eehinleeGtg hgteba, chis uaf sda uisVr tnllie.uezsen Da se eienk nupgfIm b,gee eönntnk ied izedMrnei hcau ihctn fenecnahl.h senwD„eeg tis elcinhgite die hisgtwceit aenmMahß ,etztj dssa wri ennuers nemntIusms,eym edr eBngürnnier dnu Begrür ni ug,bHamr dei neehGlegeti ege,bn ihsc negge ads Virsu zlen“salutfu.e sDa üssme snreglldai rbüe ieenn gktreeenstc Zerautmi ripna.esse

nie:Wlertees 52 enue n1C-iuaEnrvn-oeg9kdkr ni bHmgura – nmegtsisa 312 elFäl

reesThhnstcc tlerärke iwre,et dsas euhfängr 08 nPertoz dre zetiirfIenn rag tncih nrear.tkekn nVo ned nrlenebvedebi 20 Ptnroze nkrknterea uhac nur egeinw rhs.wec fAu nedsei eelgi aber asd nmekeAgr.u iDe rgoVusnger edr whrcse rkrnaktneE ssmüe fau gtnweoh ehomh Sdatdran scgrtehstellie neis.

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen