Insolvenz : Onlineauftritt: Finanzbehörde startet Webseite zum HSH-Nordbank-Verkauf

Auf der Webseite sind Bürgerschaftsdrucksachen, Presseerklärungen sowie ein Fragen- und Antworten-Teil zu finden.

shz.de von
11. Juni 2018, 17:28 Uhr

Hamburg | Die Hamburger Finanzbehörde hat am Montag eine Webseite an den Start gebracht, auf der sich die Bürger über den Verkauf der HSH Nordbank informieren können. Die Bürgerschaft soll am Mittwoch dem Verkaufsvertrag zustimmen. Auf der Webseite sind Bürgerschaftsdrucksachen, Presseerklärungen sowie ein Fragen- und Antworten-Teil nachzulesen.

Die Entscheidung zur laufenden Privatisierung habe eine große Tragweite für die beiden Länder Hamburg und Schleswig-Holstein und die Steuerzahler, erklärte Finanzsenator Andreas Dressel (SPD). Deshalb sollten im Sinne größtmöglicher Transparenz der Bevölkerung alle wesentlichen Informationen gebündelt zur Verfügung stehen. Die Seite ist hier zu finden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen