zur Navigation springen

Hamburg : Neun Verletzte bei Autounfall in Asklepios Klinik

vom

Ein Mann verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug - und fährt in die Eingangshalle der Klinik.

shz.de von
erstellt am 03.Feb.2016 | 16:23 Uhr

Hamburg | Ein 63 Jahre alter Mann ist am Mittwoch mit seinem Auto durch eine große Glasscheibe in eine Eingangshalle der Asklepios Klinik in Hamburg-Harburg gefahren; neun Menschen wurden dabei leicht verletzt. Diese Zahl nannte der Pressesprecher der Asklepios Klinik, Mathias Eberenz. Zunächst war von sechs Verletzten die Rede gewesen.

Es handele sich vor allem um Angehörige von Patienten, die im Warteraum saßen. Auch der Fahrer sei verletzt worden, sagte eine Polizeisprecherin. Der genaue Unfallhergang müsse noch ermittelt werden. Die Polizei vermutet, dass der Fahrer auf Grund einer Erkrankung die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Die Verletzten trugen vor allem Prellungen und Hautabschürfungen davon, wie der Pressesprecher sagte.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert