Hier wohnen die Schmidts : Neues Buch gewährt Einblicke in das Haus von Helmut und Loki Schmidt

glosemeyer_barbara_75R_7369.jpg von 26. September 2020, 16:27 Uhr

shz+ Logo
Haus voller Kunst: Die Schmidts liebten Kunst, die Wände im Wohnzimmer (links), im Flur und der Treppenaufgang des Kanzlers hängen voller Gemälde. Normalerweise. Bei der Buchvorstellung gestern im Schmidt-Bungalow waren die Wände weiß. 150 Kunstwerke sind derzeit an das Ernst-Barlach-Haus ausgeliehen, dass ab 4. Oktober die Ausstellung „Kanzlers Kunst“ zeigt.
Haus voller Kunst: Die Schmidts liebten Kunst, die Wände im Wohnzimmer (links), im Flur und der Treppenaufgang des Kanzlers hängen voller Gemälde. Normalerweise. Bei der Buchvorstellung gestern im Schmidt-Bungalow waren die Wände weiß. 150 Kunstwerke sind derzeit an das Ernst-Barlach-Haus ausgeliehen, dass ab 4. Oktober die Ausstellung „Kanzlers Kunst“ zeigt.

Für „Zuhause bei Loki und Helmut Schmidt“ hat Michael Zapf 102 persönliche Gegenstände fotografiert. Auch etliche historische Aufnahmen.

Hamburg | 7. Mai 1978 − ein Foto wie aus einer anderen Welt: Der sowjetische Staatschef Leonid Breschnew sitzt auf dem roten Ledersofa im Schmidtschen Bungalow in Hamburg-Langenhorn, umrahmt von Loki Schmidt und dem damaligen SPD-Vorsitzenden Willy Brandt; Helmut Schmidt rauchend im Sessel daneben.   Es sollte familiär einnehmend zugehen, schließlich waren die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen