Hamburg Heiligengeistfeld : Neuer Ärger um „Grünbunker“: Von Baulärm und undichtem Dach

Lorenz 4,5x6-1.jpg von 22. Mai 2019, 08:20 Uhr

shz+ Logo
Diese Visualisierung zeigt den geplanten Dachaufbau und Garten auf dem Hochbunker am Heiligengeistfeld in Hamburg.

Die Visualisierung zeigt den geplanten Dachaufbau und Garten auf dem Hochbunker am Heiligengeistfeld in Hamburg.

Der Umbau des Bunkers am Heiligengeistfeld ist gerade angelaufen, da wird auch schon wieder der Baustopp gefordert.

Hamburg | Lange hatte sich der Umbau des Flakbunkers am Heiligengeistfeld verzögert. Doch kaum ist es losgegangen, gibt es die erste Forderung, das Projekt zu stoppen. „Was dort passiert, ist nicht nur ein städtebaulicher, sondern auch ein kulturpolitischer Skandal“, sagt der kulturpolitische Sprecher der Linksfraktion, Norbert Hackbusch. Er nennt die geplante A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen