zur Navigation springen

Theater in Hamburg : Neue Spielzeit im Hansa Varieté - Zauberei, Tanz und viel Gelächter

vom

Das Haus galt einst als eines der bedeutenden Varieté-Theater Deutschlands – auch heute hat es noch viel zu bieten.

shz.de von
erstellt am 12.Okt.2017 | 07:09 Uhr

Hamburg | Tanz, Kabarett, Magie und Akrobatik - mit einem abwechslungsreichen Programm ist das traditionsreiche Hamburger Hansa-Theater in die neue Spielzeit gestartet. Durch den Abend führte der Wortakrobat Piet Klocke, der wie üblich keinen vollständigen Satz herausbrachte, und gerade durch seine scheinbar chaotische Performance das Publikum zum Lachen brachte.

Den Auftakt machte die Tänzerin Helena Lehmann. Scheinbar mühelos hielt sie sich beim Poledance mit nur einem Arm in zwei Metern Höhe an einer Stange fest. Zuvor wurde anlässlich des zehnten Jubiläums seit der Wiedereröffnung ein Film gezeigt, der durch die mehr als hundertjährige Geschichte des Theaters führte.

Stargast des Abends war die Sängerin Wencke Myhre, die unter anderem ihre Hits wie „Er hat ein knallrotes Gummiboot“ oder „Manchmal wein ich heimlich“ präsentierte. Zuvor traten internationale Künstler wie der französische Comedy-Jongleur David Brulet auf, dessen gespielte Ungeschicklichkeit neben Bewunderung auch für viel Applaus und heftige Lacher sorgte.

Bauchredner Frank Rossi hauchte einfachen Socken und Servierten durch geschickte Falttechniken Leben ein. Wahlweise wurde der Stoff zu einem bunten Papageien oder putzigen Kaninchen. Daneben gab es Akrobatik und eine Künstlerin, die mit Sand unter anderem die Hamburger Skyline malte, zu sehen.

Der finnische Zauberkünstler Marko Karvo ließ seine Magie durch viele kleine Helfer wirken. Kakadus, Papageien und Sittiche tauchten aus dem Nichts auf und flogen teils nur wenige Zentimeter über die Köpfe der Zuschauer.

Das Hansa-Theater wurde 1894 eröffnet und galt mehr als 100 Jahre lang als eines der bedeutenden Varieté-Theater Deutschlands. Nachdem 2001 der letzte Vorhang fiel, wurde die Bühne sieben Jahre später wiedereröffnet.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen