Umstrittene Aktion : Neue Fake-Plakate in Hamburg: Diese Gruppe steckt dahinter

glosemeyer_barbara_75R_7369.jpg von 04. August 2020, 15:55 Uhr

shz+ Logo
Sehen echt aus, sind aber gefälscht: Die Plakate der Gruppe „Bustie the Crew“.

Sehen echt aus, sind aber gefälscht: Die Plakate der Gruppe „Bustie the Crew“.

Aktivisten von „Bustie the Crew“ wollen eine Diskussion anstoßen: Wem gehört die öffentliche Meinung?

Hamburg | Wie bitte!? „Hamburg sagt Tschüss zu Kreuzfahrten“? Nein, Hamburg ist weit davon entfernt, die Kreuzfahrtschiffe auszusperren. Aber genau diesen Effekt der Verwirrung  und des Gedankenanstoßes will das Künstlerkollektiv „Bustie the Crew“ erreichen. Die Gruppe  ist verantwortlich für die gefälschten Plakate, die in ihrem rot-weiß-blauen Design aussehen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen