Anschlag auf dem Kiez : Nach Schüssen auf Hells-Angels-Boss: Polizei will einen Rockerkrieg verhindern

Avatar_shz von 28. August 2018, 18:54 Uhr

shz+ Logo
Tatort St. Pauli: Nach Medienberichten soll es sich bei dem Verletzten um den Hamburger Boss der Hells Angels handeln.
Tatort St. Pauli: Nach Medienberichten soll es sich bei dem Verletzten um den Hamburger Boss der Hells Angels handeln.

Schon 2015 drohte die Lage zu eskalieren. Nach den Schüssen den Rockerboss im Bentley läuten die Alarmglocken.

Hamburg | Ein blutiger Mordanschlag auf St. Pauli, mehr Fragen als Antworten und die eine große Sorge bei der Hamburger Polizei: Steht im Hamburger Rotlichtmilieu ein neuer Rockerkrieg bevor? Offiziell weisen die Ermittler das zwar zurück, dennoch gilt bei ihnen seit den Schüssen auf Dariusch F. höchster Wachsamkeit. „Wir sind sensibilisiert“, sagte eine Spreche...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen