Reeperbahn : Nach Messerstecherei nimmt die Polizei Verdächtigen fest

Der mutmaßliche Täter soll einem 23-Jährigen mehrfach in den Rücken gestochen haben.

shz.de von
10. Mai 2018, 14:01 Uhr

Hamburg | Nach einer Messerattacke auf einen 23-Jährigen auf St. Pauli hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 20 Jahre alte Mann soll den 23-Jährigen am 1. Mai frühmorgens auf der Reeperbahn mit mehreren Stichen in den Rücken lebensgefährlich verletzt haben. Das Opfer musste notoperiert werden.

Der mutmaßliche Täter sei am Mittwochabend festgenommen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung in Hamburg-Stellingen seien Beweise für die Tat sichergestellt worden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauerten an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert