A7 in Richtung Norden : Nach Lkw-Panne: Langer Stau vor Elbtunnel

Eine Röhre wurde komplett gesperrt. Ein Lkw war in der Nacht stecken geblieben.

shz.de von
28. Januar 2015, 09:00 Uhr

Hamburg | Eine Lkw-Panne im Elbtunnel hat am Mittwoch für lange Staus auf der A7 in Richtung Norden gesorgt. Eine Röhre wurde komplett gesperrt, wie ein Sprecher der Verkehrsleitstelle sagte. Gegen 3.30 Uhr sei ein Lkw wegen eines Motorschadens im Tunnel steckengeblieben. Eine Spur der Elbtunnelröhre sei durch ausgetretenes Öl stark verschmutzt worden. Deshalb musste die ganze Röhre für Reinigungsarbeiten gesperrt werden. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr deshalb auf 14 Kilometer Länge.

Weitere Verkehrsmeldungen finden Sie unter shz.de/verkehr.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen