zur Navigation springen

Hamburg-Billbrook : Mutmaßliche Serieneinbrecher auf frischer Tat festgenommen

vom

Zivilfahnder erwischten die Männer auf dem Dach einer Tankstelle. Sie hatten gerade ein Fenster aufgehebelt.

shz.de von
erstellt am 06.Okt.2017 | 11:41 Uhr

Hamburg | Auf frischer Tat haben Zivilfahnder in Hamburg-Billbrook zwei mutmaßliche Serieneinbrecher festgenommen. Die Männer im Alter von 46 und 48 Jahren waren in der Nacht zum Montag mit zwei Komplizen auf das Dach einer Tankstelle gestiegen und hatten ein Fenster aufgehebelt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Als einer der Täter bereits im Gebäude war, kam eine Angestellte zum Schichtbeginn auf das Tankstellengelände. Einer der Einbrecher habe sie mit einem Hammer bedroht. Auf ihre Hilferufe wurden die Zivilfahnder in der Nähe aufmerksam und stellten zwei der Täter. Gegen sie erging Haftbefehl. Die beiden anderen konnten flüchten.

Der 46-Jährige sei erst am 12. Juli aus der Untersuchungshaft in Itzehoe entlassen worden, wo er ebenfalls wegen des Verdacht des Wohnungseinbruchs einsaß. Bevor ein DNA-Abgleich mit anderen Einbruchsspuren gemacht werden konnte, habe ihn der Haftrichter wieder entlassen, sagte eine Polizeisprecherin. Seitdem habe der 46-Jährige offenbar einen Einbruch in einen Kiosk in Hamburg-Tonndorf verübt und vier weitere Versuche unternommen. Betroffen war unter anderem am 30. September dieselbe Tankstelle in Billbrook. Der DNA-Abgleich ergab, dass der 46-Jährige schon 2015 zweimal in Supermärkte in Hamburg eingebrochen war. Möglicherweise kämen die beiden Rumänen noch für weitere Taten in Betracht, hieß es.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert