Landgericht Hamburg : Mordversuch vor 38 Jahren: Verteidiger fordert Freispruch

Avatar_shz von 23. Oktober 2018, 12:43 Uhr

shz+ Logo
Der Angeklagte mit seinem Verteidiger beim Prozessauftakt.

Der Angeklagte mit seinem Verteidiger beim Prozessauftakt.

Der Angeklagte soll mehrfach auf die damals 16-Jährige eingestochen haben. Das Urteil soll Mittwoch fallen.

Hamburg | Knapp 38 Jahre nach einem Mordversuch an einer Jugendlichen soll im Prozess vor dem Landgericht Hamburg gegen den mutmaßlichen Täter am Mittwoch das Urteil fallen. Angeklagt ist ein heute 54-Jähriger. Am späten Abend des 1. November 1980 soll er nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Hamburg-Steilshoop eine 16-Jährige, die sich auf dem Heimweg befand,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen