Unfall in Alsterdorf : Moped erfasst Hundehalterin: Vierbeiner tot

<p>Das Unfallfahrzeug.</p>

Das Unfallfahrzeug.

Aus bislang noch ungeklärten Gründen kam es in Alsterdorf zu einem Unfall mit zwei Verletzten.

shz.de von
24. Januar 2018, 13:40 Uhr

Hamburg-Alsterdorf | Am Mittwochvormittag wurden bei einem Moped-Unfall  in Alsterdorf zwei Personen verletzt. Der Hund der verletzten Passantin kam bei dem Aufprall ums Leben. Laut Polizei war der ebenfalls verletzte Fahrer des Zweirads auf dem Maienweg in Richtung Alsterkrugchaussee unterwegs. Auf Höhe einer Grundstücksausfahrt soll er aus bisher ungeklärten Gründen auf die ältere Frau und ihren Hund aufgefahren sein.

Beide Personen wurden mit diversen Verletzungen ins Krankenhaus transportiert. Der Hund verstarb kurze Zeit später nach Angaben des Verkehrsunfalldienstes in einer Tierklinik in Alsterdorf. Der Verkehr auf dem Maienweg musste stadteinwärts für die Zeit der Unfallaufnahme über die Gegenfahrbahn geleitet werden. Weitere Hintergründe sind bisher unklar. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert