zur Navigation springen

Hamburger Landungsbrücken : Mit Video: Verdacht auf Brandstiftung nach Feuer im Beach-Club Del Mar

vom

Flammen am Hamburger Hafen. Ein Beach-Club brennt. Es ist das zweite Mal binnen weniger Jahre.

shz.de von
erstellt am 20.Okt.2017 | 11:38 Uhr

Hamburg | Nach einem Feuer im Beach-Club Del Mar an den Hamburger Landungsbrücken geht die Polizei von Brandstiftung aus. „Kurz vor Brandausbruch wurde eine verdächtige Person in der unmittelbaren Nähe des Beach-Clubs gesehen“, teilte die Polizei am Freitag mit. Eine Sofortfahndung führte jedoch nicht zum Erfolg. Nach Zeugenaussagen war die Person, vermutlich ein Mann, maskiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und untersucht derzeit den Brandort.

 

Verletzt wurde niemand. Polizeiangaben zufolge sei der Club nicht komplett, sondern nur im mittleren Drittel zerstört worden. Die Feuerwehr hatte zunächst von einer vollständigen Zerstörung berichtet.

Zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers befanden sich keine Gäste oder Mitarbeiter mehr auf dem Areal. Sie hatten den Ort etwa 15 Minuten vorher verlassen, weil der Club den Betrieb für den Tag beendet hatte.

Der Open-Air-Club auf St. Pauli befindet sich auf dem Deck eines Parkhauses. Es waren hohe Flammen und eine dicke schwarze Rauchsäule zu sehen. Der Brand sei gegen 20.30 Uhr bemerkt worden und etwa eine Stunde später gelöscht, hieß es aus dem Lagezentrum. Rund 40 Feuerwehrleute waren den Angaben zufolge im Einsatz. Bis in die Nacht hinein löschten sie die einzelnen Glutnester. Am Freitag sollten Brandermittler den Club begutachten, teilte die Polizei mit.

In der Bar hatte es im Juli 2014 schon einmal gebrannt. Damals war am Rande einer Party zur Fußball-WM eine Silvesterrakete der Auslöser. Ein Großteil der Location wurde damals zerstört.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert