Hamburg : Mit Kindern im Wagen: Vater fährt betrunken gegen geparktes Auto

Die Polizei stellte den Führerschein des Vaters sicher. Dabei beleidigte der Mann die Beamten.

Avatar_shz von
25. Februar 2018, 13:42 Uhr

Hamburg | Mit seinen beiden Kindern auf der Rückbank hat ein betrunkener Autofahrer am Samstagabend einen Unfall in Hamburg-Barmbek verursacht. Der siebenjährige Junge und das neunjährige Mädchen wurden dabei verletzt, ebenso ihr 30 Jahre alter Vater.

Wie die Polizei am Sonntag weiter mitteilte, war der Mann beim Abbiegen gegen ein am Straßenrand geparktes Auto gefahren. Ein Atemalkoholtest habe 1,87 Promille ergeben. Die Polizei stellte den Führerschein des Mannes sicher. Da er dabei die Beamten beleidigte, schrieben sie auch aus diesem Grund eine Strafanzeige.

Die Kinder wurden nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus der Mutter übergeben, die nicht im Wagen gesessen hatte. An den beiden Autos sowie an einem Lichtmast sei erheblicher Sachschaden entstanden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert