Reederei in der Krise : Miserable Perspektiven: Schiffe wegen Corona außer Betrieb – Risiken für Crew und Material

Avatar_shz von 31. Mai 2020, 08:41 Uhr

Die gesamte Weltflotte der Kreuzfahrtschiffe steht still – aber auch viele Containerschiffe bleiben in den Häfen. Für die Branche bedeutet das riesige Verluste.

Hamburg | Wegen der schwerwiegenden Störungen im internationalen Transport- und Reiseverkehr infolge der Corona-Krise haben die Reedereien viele Schiffe vorübergehend außer Betrieb genommen. Weltweit seien gegenwärtig 11,3 Prozent der Containerflotte ungenutzt, heißt es in einem internen Bericht des Verbandes Deutscher Reeder (VDR) in Hamburg. Das bedeutet: 524 ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen