Hamburg : Mercedes in Bergedorf abgebrannt

Die Feuerwehr löscht den brennenden Mercedes.
Foto:

Die Feuerwehr löscht den brennenden Mercedes.

Ein weiteres Auto wurde durch das Feuer ebenfalls stark beschädigt. Es gab kleinere Explosionen.

shz.de von
02. Juli 2017, 17:28 Uhr

Hamburg | Aus bisher unbekannter Ursache ist in Hamburg-Bergedorf am frühen Sonntagmorgen ein Mercedes ausgebrannt. Durch Hitze und Flammen wurde ein weiteres Auto stark beschädigt.

Die beiden Autos waren auf einem Parkstreifen an der Justus Brinckmann Strasse in Höhe der B5 abgestellt. Gegen 4.35 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Bei deren Eintreffen brannte der Mercedes im vorderen Bereich bereits lichterloh. Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute das brennende Auto ab. Es gab kleinere Explosionen, als die Reifen durchbrannten und die Treibladung der Airbags hochging. Menschen wurden nicht verletzt.

 Nach den Löscharbeiten streuten die Feuerwehrleute die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemitteln ab und sicherten den Abfluss zur Kanalisation. Während des Einsatzes hatte die Polizei die Straße voll gesperrt. Die genaue Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert