zur Navigation springen

Crash in Hamburg : Unfall am Stauende: Neun Verletzte auf A1

vom

Mindestens ein Auto fährt auf der A1 in ein Stauende. Fünf Fahrzeuge sind an dem Unfall beteiligt.

Hamburg | Bei einem Unfall auf der A1 bei Hamburg-Harburg sind am Samstagvormittag neun Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Vier Fahrzeuge waren beteiligt, sagte ein Polizeisprecher. Erst war die Polizei von fünf Autos ausgegangen. Nach einem ersten Zusammenstoß sei gegen 9.45 Uhr mindestens ein Fahrzeug auf das Stauende aufgefahren.

Weitere Einzelheiten sind noch unklar. Bei stockendem Verkehr seien vermutlich ein oder mehrere Fahrzeuge aufeinander gefahren, erklärte der Sprecher. Bei dem letzten Fahrzeug handelte es sich um einen Kleinbus, im dem acht Insassen saßen.

Die Autobahn war in Richtung Lübeck für kurze Zeit gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Eines der Unfallfahrzeuge. Foto: Peter Wüst, rtn
Eines der Unfallfahrzeuge. Foto: Peter Wüst, rtn

Aktuelle Verkehrsmeldungen finden Sie unter shz.de/verkehr.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2015 | 13:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen