zur Navigation springen

Dreieck Hamburg-Nordwest : Umgestürzter Lastwagen sorgt auf A7 für langen Stau

vom

Ein umgekippter Sattelzug hat bei Hamburg auf der Autobahn 7 Richtung Norden einen kilometerlangen Stau verursacht.

Hamburg | Nach Polizeiangaben kam der mit Küchenmöbeln beladene 40-Tonner am frühen Dienstagmorgen kurz nach dem Dreieck Hamburg-Nordwest von der Fahrbahn ab und stürzte auf die Seite. Dabei verletzten sich der 50 Jahre alter Fahrer und sein 54-jähriger Beifahrer leicht. Weil das Gespann die gesamte Straße blockierte, musste die A7 in Fahrtrichtung Norden stundenlang voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von bis zu 13 Kilometern. Der Sattelzug musste von der Feuerwehr mit einem Kran aufgerichtet werden. „Die Aufräumarbeiten sind noch im Gang“, sagte ein Polizeisprecher gegen 7.30 Uhr.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 07.Apr.2015 | 08:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen