zur Navigation springen

Tourismus belebt den Arbeitsmarkt

vom

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kiel | Erstmals in diesem Jahr waren im Mai weniger als 100 000 Menschen in Schleswig-Holstein arbeitslos. Im Vergleich zum Vormonat sank die Zahl der Arbeitslosen um 3600 oder 3,5 Prozent auf 99 400, wie die Regionaldirektion Nord der Agentur für Arbeit gestern in Kiel mitteilte. Die Quote beträgt nun 6,7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Arbeitslosigkeit allerdings um 2,1 Prozent an. Bundesweit ist die Zahl der Arbeitslosen wieder unter die Drei-Millionen-Marke gesunken. Die Arbeitslosenquote ging im Vergleich zum Vormonat um 0,3 Punkte auf 6,8 Prozent zurück

"Leider sehe ich aktuell keine konjunkturellen Impulse, die den Arbeitsmarkt beleben", sagte die Chefin der Regionaldirektion, Margit Haupt-Koopmann. "Allein die saisonale Entwicklung sorgt für Beschäftigung." So sind die Arbeitslosenzahlen vor allem in den touristisch geprägten Kreisen Nordfriesland (-9,5 Prozent) und Ostholstein (-8,9) deutlich gesunken.

Die erhoffte Frühjahrsbelebung am Hamburger Arbeitsmarkt ist hingegen ausgeblieben. Im Mai waren 71 130 Hamburger arbeitslos gemeldet, das sind 196 weniger als im Monat zuvor. Gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres stieg die Zahl der Arbeitslosen um 585.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen