Reeperbahn : Taxifahrer rammt S-Bahn-Station

Das Taxi rammte eine S-Bahn-Station an der Reeperbahn.
Das Taxi rammte eine S-Bahn-Station an der Reeperbahn.

Ein Autofahrer will in der Freitagnacht auf der Reeperbahn ein Taxi überholen - und streift dabei gleich zwei Taxis.

shz.de von
23. August 2014, 09:44 Uhr

Hamburg | Ein Taxifahrer ist in der Nacht zu Samstag auf der Hamburger Reeperbahn von einem Auto gestreift worden und daraufhin gegen die Mauer einer S-Bahn-Station gefahren. Der Taxifahrer verletzte sich leicht, wie die Polizei mitteilte. Bei dem Unfall wollte ein Autofahrer ein anderes Taxi auf einer zweispurigen Fahrbahn links überholen. Dabei streifte er das verunglückte Taxi auf der linken Fahrspur und schob es auf einen mittigen Grünstreifen mit Gitter.

Das Taxi fuhr weiter und krachte gegen Mauer einer S-Bahn-Station, die auf der gegenüberliegenden Straßenseite lag. Der Fahrer kam ins Krankenhaus. Der vermutliche Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort und zog seinen Wagen wieder auf die rechte Spur, wobei er das zweite Taxi ebenfalls streifte. Der Fahrer und sein Beifahrer flüchteten. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen