Hamburg : Sicherheitskräfte am Flughafen drohen mit Streik

Verdi fordert für die Sicherheitskontrolleure am Hamburger Flughafen einen höheren Stundenlohn - und sieht als letzten Ausweg nur noch den Arbeitskampf.

Avatar_shz von
17. Januar 2013, 01:24 Uhr

Hamburg | Am Hamburger Flughafen bahnt sich ein Streik bei den Sicherheitskontrollen an. In den Tarifverhandlungen für die rund 600 Sicherheitskräfte habe die Arbeitgeberseite bislang kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt, teilte die Gewerkschaft Verdi am Mittwoch in der Hansestadt mit. Sie wolle einen Stundenlohn von 14,50 Euro durchsetzen und sehe mittlerweile nur noch einen Arbeitskampf als Mittel. Die Arbeitgeber hätten 12,50 Euro je Stunde angeboten.
Die Verdi-Tarifkommission bereite deshalb einen nachhaltigen Streik vor. "Wer Sicherheit am Flughafen will, der muss auch Löhne zahlen, die zum Leben reichen", sagte Verdi-Fachbereichsleiter Peter Bremme. Ein Streik würde zwar die Fluggäste treffen, verantwortlich seien aber die Arbeitgeber. Falls es kein neues Angebot gebe, werde "zeitnah" gestreikt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen