zur Navigation springen

Tatort-Dreh in Hamburg : Schweiger über Helene Fischer: „phantastisch!!! absolute Bombe!!!!!“

vom

Til Schweiger hat sie schon überzeugt: Helene Fischer hat mit Dreharbeiten zum neuen Hamburg-Tatort begonnen.

Hamburg | So kennt man die stets glitzernde Blondine gar nicht: Mit einer dunkelhaarigen Perücke auf dem Kopf hat Sängerin Helene Fischer (30) ihren Einstand an der Seite von Til Schweiger (50) beim „Tatort“ gegeben. Schweiger (Kommissar Nick Tschiller) reagierte am Mittwochabend auf seiner Facebook-Seite euphorisch und geizte nicht mit der Interpunktion.

Die sonst blonde Fischer spielt in der Kultserie nach NDR-Angaben die Rolle der „Leyla“, eine ambivalente und vielschichtige Rolle in der Geschichte. Insgesamt sind für Fischer („Atemlos“) fünf Drehtage vorgesehen.

Seit dem 19. September wird laut NDR bereits in Hamburg und Umgebung eine Doppelfolge unter der Regie von Christian Alvart gedreht. Arbeitstitel: „Schwarzer Ritter“ und „Fegefeuer“. Die insgesamt vier Folgen erzählen eine zusammenhängende Geschichte. Die ersten beiden Teile „Willkommen in Hamburg“ und „Kopfgeld“ wurden bereits im März 2013 und März 2014 ausgestrahlt. Die Folgen drei und vier sollen voraussichtlich im Herbst 2015 im Ersten ausgestrahlt werden. Der letzte Teil soll die Auflösung der Geschichte bringen.

Schweiger hatte bereits im vergangenen Jahr Interesse an einer Zusammenarbeit geäußert. Im Herbst hatte er bei der Verleihung des Medienpreises Bambi über Fischer gesagt: „Vielleicht hat sie ja mal Lust, mit mir einen Tatort zu drehen. Zusammen könnten wir sogar die Quote von Münster schlagen. Lieber Jan Josef, lieber Axel - aufgepasst!“

zur Startseite

von
erstellt am 20.Nov.2014 | 07:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen