SPD-Chef in Hamburg : Scholz mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt

Bei seiner Partei beliebt: Olaf Scholz bleibt die Nummer 1 in der Hamburger SPD.
Foto:
Bei seiner Partei beliebt: Olaf Scholz bleibt die Nummer 1 in der Hamburger SPD.

Mit fast 95 Prozent Zustimmung wurde Hamburgs SPD-Chef Olaf Scholz im Amt bestätigt.

shz.de von
21. Juni 2014, 12:17 Uhr

Hamburg | Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz ist mit überwältigender Mehrheit als Vorsitzender der SPD Hamburg im Amt bestätigt worden. Auf dem Parteitag am Samstag im Kongresszentrum CCH stimmten 289 Delegierte für den 56-Jährigen, 13 votierten gegen ihn, 3 enthielten sich der Stimme. Das entspricht einer Zustimmung von rund 94,8 Prozent. Bei den Wahlen 2010 und 2012 hatten knapp 97 beziehungsweise 94,2 Prozent für den SPD-Bundesvize gestimmt. Scholz, der schon zwischen 2000 und 2004 SPD-Chef in Hamburg war, hatte den Parteivorsitz während der großen Krise der SPD 2009 wieder übernommen. Für die Bürgerschaftswahl 2015 gab Scholz in seiner rund einstündigen Rede die Verteidigung der absoluten Mehrheit vor.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen