zur Navigation springen

Hamburg-Volksdorf : Schlägerei in Asylbewerberheim: Acht Menschen festgenommen

vom

Stangen und Messer sollen als Waffe benutzt worden sein. Eine junge Frau kommt mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus.

shz.de von
erstellt am 06.Apr.2015 | 15:36 Uhr

Hamburg | Gleich drei Mal haben Polizeibeamte am Wochenende in einer Asylbewerberunterkunft in Hamburg-Volksdorf bei gewalttätigen Auseinandersetzungen einschreiten müssen. Afghanen, Russen und Tschetschenen seien aus bisher ungeklärten Gründen gewaltsam aneinandergeraten, teilte die Polizei am Montag mit.

Insgesamt nahmen die Beamten acht Männer vorläufig fest und einen in Gewahrsam. „Es sollen Stangen und Messer als Waffen benutzt worden sein, die wir bei den Tatverdächtigen jedoch nicht finden konnten. Wir suchen noch nach Beweisen“, sagte ein Sprecher der Polizei. Bei den Auseinandersetzungen zogen sich mehrere der Beteiligten Verletzungen zu - eine 19-jährige Afghanin musste mit Schnittverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert